Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Bildergalerie

*          *          *

Bildergalerie

GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig Staatliche Ethnographische Sammlungen Sachsen (SES)

Johannisplatz 5–11, 04103 Leipzig; Telefon: 0341/97 31-900; Fax: 0341/97 31-909   -- mvl-grassimuseum(at)ses.museum; www.mvl-grassimuseum.de
Öffnungszeiten: Dienstag – Sonntag von 10 – 18 Uhr
Eintritt: komplett für alle Dauer- und Sonderausstellungen: 8/6 €   am 1. Mittwoch im Monat ist der Eintritt frei; bis 16 Jahre frei

*                   *                   *

Bildergalerie

Bildergalerie

Bildergalerie

 GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig

 Staatliche Ethnographische Sammlungen Sachsen (SES)


PROGRAMM FÜR JUNI 2018

AUSSTELLUNGEN
Dauerausstellung:    Rundgänge in einer Welt: Asien, Europa, Orient, Afrika und Ozeanien/Australien

Kabinettausstellung:      Sammlung Bir – Die Welt des Orientalischen Schmucks

PRÄSENTATION IN DER DAUERAUSSTELLUNG
SPURENLESE 3: Fragen an die Weltenhüter
Mit ernster Miene, schwerer Rüstung und stattlicher Größe zeigen die vier Weltenhüter aus der Frei¬herr Speck von Sternburg-Sammlung eine respekteinflößende Haltung: Als Wächter eines buddhistischen Tempels in Nordchina sollten sie Böses aus allen vier Himmelsrichtungen fernhalten. Bei Untersuchungen fanden die Restauratoren heraus, dass sich im Innern der Skulpturen Weihegaben aus Schriftrollen, Tee¬päckchen oder Räucherstäbchen befinden, die die Wirkmächtigkeit der Weltenhüter verstärken sollen. Die Erörterung dieses Aspekts sowie Fragen zum Umgang mit Ergänzungen aus früheren Maßnahmen und das jetzige Restaurierungsergebnis werden vorgestellt.

INSTALLATION
Satellite to Kinshasa
ab 1.12.2018
Leipzig und Kinshasa – zwei Städte, wie sie unterschiedlicher kaum sein könnten, werden in dem Ausstellungsprojekt »Megalopolis – Stimmen aus Kinshasa« in Verbindung gebracht. Ein kongolesisches Künstlerkollektiv unter der Leitung von Eddy Ekete und Freddy Tsimba entwickelt in mehreren Künstlerresidenzen in Leipzig und Kinshasa eine Ausstellung, welche die komplexe Realität der Metropole nach Leipzig transportiert.

SAMMLUNGSPRÄSENTATION
Made in Africa
ab 29.06.2018
Alltagsgegenstände, Möbel und Schmuck aus den historischen Beständen werden mit heutigem Design aus afrikanischen Metropolen konfrontiert. Vielfältige Materialien und Formen bis zum Recycling werden jeden Besucher inspirieren.

Werkstatt-Prolog
In Vorbereitung der zukünftigen Sammlungspräsentation
ab 09.06.2018
Jedes Museumsobjekt hat seine eigene Geschichte und ist auf unterschiedlichsten Wegen nach Leipzig gelangt. Sie erzählen nicht nur von fernen Ritualen oder Religionen, sondern auch von Kolonialen Kriegen, Konflikten, Begegnungen, entstandener Leere oder von uns selbst. Zu sehen und zu hören sind Objekte, die in Kisten flüstern, ein Regen von anonymen historischen Porträts, eine absurde Wunderkammer über Sammlungs- und Ordnungswut, ein sächsisches Wohnzimmer über Rituale, Darstellungen europäischer Kolonialherren aus afrikanischer oder asiatischer Sicht und noch vieles mehr. Eine Werkstatt, die einlädt zum Mitmachen, Spielerischen Lernen, aber auch zum Nachdenken. Für Jung und Alt.

INSTALLATIONEN
Museum on the Couch
ab 22.06.2018
Ein interdisziplinäres Projekt, in dem sich Studierende mit aktuellen Fragen ethnologischer Museen weltweit befassen. Dabei entstehen zahlreiche Installationen in der Dauerausstellung.

VERANSTALTUNGEN:

Di, 05.06., 15:00-17:00
OFFENE RAMADAN WERKSTATT
Vom 16.5. - 14.6.18 ist Ramadan. Viele Menschen fasten tagsüber in dieser Zeit, verzichten auf's Fluchen und versuchen, nicht zu flunkern. Willst du noch mehr über Ramadan erfahren? Dann komm in unsere offene Werkstatt und probiere jede Menge Bastelideen zum Fastenmonat aus.
Materialkosten: 1-4 € je nach Material

Mi, 06.06., 11:00
Elternzeit - mit Baby ins Museum
Themenführung „Fashion – Kleider machen Leute“ mit Teetrinken & Austausch im Anschluss. Für Eltern mit kleinen Kindern. Wickel- und Stillmöglichkeiten vorhanden.
Treffpunkt: Kassenfoyer
Eintritt frei

Mi, 06.06., 14:00-17:00
OFFENE RAMADAN WERKSTATT
Vom 16.5. - 14.6.18 ist Ramadan. Viele Menschen fasten tagsüber in dieser Zeit, verzichten auf's Fluchen und versuchen, nicht zu flunkern. Willst du noch mehr über Ramadan erfahren? Dann komm in unsere offene Werkstatt und probiere jede Menge Bastelideen zum Fastenmonat aus.
Materialkosten: 1-4 € je nach Material

Mi, 06.06., 15:00
Frag den Kurator!
Museumsmitarbeiter*innen beantworten Fragen des Publikums zu einem ausgewählten Objekt.
Unser Juni-Objekt: Haarstyling für den Mann: Ein Zierkamm aus Ozeanien
Treff: Kassenfoyer
Eintritt frei

Mi, 06.06., 16:30
Mit der Taschenlampe bis ans andere Ende der Welt
Theatralische Taschenlampenführung mit Alexej Vancl (Theater FIGURO).
Voranmeldung unter: 0341-9731973/Besucherservice@skd.museum
Kosten: 8/6 €

Mi, 06.06., 19:00
Grassi Talks: Now!
In dieser Veranstaltungsreihe reagiert das Museum auf aktuelle gesellschaft¬liche, politische und
kulturelle Entwicklungen. Internati¬onale Konflikte, Flucht und Migration, Globalisierung, de
mografischer Wandel oder Digitalisierung - all dies sind tiefgreifende Veränderungen mit
überregionalen Auswir¬kungen.
Kosten: 4/3 €

Do, 07.06., 11:00-16:00
OFFENE RAMADAN WERKSTATT
Vom 16.5. - 14.6.18 ist Ramadan. Viele Menschen fasten tagsüber in dieser Zeit, verzichten auf's Fluchen und versuchen, nicht zu flunkern. Willst du noch mehr über Ramadan erfahren? Dann komm in unsere offene Werkstatt und probiere jede Menge Bastelideen zum Fastenmonat aus.
Materialkosten: 1-4 € je nach Material

Fr, 08.06., 18:00
ERÖFFNUNG
Werkstatt Prolog
Eintritt frei

Sa, 09.06., 15:00
WERKSTATT-TOUR
Fremd
In der „Werkstatt Prolog“ setzen wir uns spielerisch mit Eigen- und Fremdwahrnehmung auseinander
Eintritt: 4/3 Euro

Sa, 09.06., 11:00-16:00
OFFENE RAMADAN WERKSTATT
Vom 16.5. - 14.6.18 ist Ramadan. Viele Menschen fasten tagsüber in dieser Zeit, verzichten auf's Fluchen und versuchen, nicht zu flunkern. Willst du noch mehr über Ramadan erfahren? Dann komm in unsere offene Werkstatt und probiere jede Menge Bastelideen zum Fastenmonat aus.
Materialkosten: 1-4 € je nach Material

So, 10.06., 11:00-16:00
OFFENE RAMADAN WERKSTATT
Vom 16.5. - 14.6.18 ist Ramadan. Viele Menschen fasten tagsüber in dieser Zeit, verzichten auf's Fluchen und versuchen, nicht zu flunkern. Willst du noch mehr über Ramadan erfahren? Dann komm in unsere offene Werkstatt und probiere jede Menge Bastelideen zum Fastenmonat aus.
Materialkosten: 1-4 € je nach Material

So, 10.06., 15:00
Aus Alt macht Neu! Upcyling-Workshop mit dem Makerspace
Bringt alte Materialien mit; wir designen daraus Neues!
Eintritt: 4/3 €

Di, 12.06., 15:00-17:00
OFFENE RAMADAN WERKSTATT
Vom 16.5. - 14.6.18 ist Ramadan. Viele Menschen fasten tagsüber in dieser Zeit, verzichten auf's Fluchen und versuchen, nicht zu flunkern. Willst du noch mehr über Ramadan erfahren? Dann komm in unsere offene Werkstatt und probiere jede Menge Bastelideen zum Fastenmonat aus.
Materialkosten: 1-4 € je nach Material

Sa, 16.06., 14:00-18:00
Salam Deutschland
Eid al fitr 2018
Familienfest zum Fastenbrechen. Tanz & Musik, Essen & Trinken, Museumstouren, Kreativangebote. Jeder ist willkommen!
Eintritt frei

Do, 21.06., 20:00
Urban Africa
Fête de la Musique im Innenhof des GRASSI: Ange da Costa & Band
Vive la Fête: Der Sommeranfang wird jedes Jahr mit der Fête de la Musique gefeiert, dem weltgrößten Fest der Musik. Ange da Costa und seine Band bringen zur Fête de la Musique den Innenhof des GRASSI zum Beben. Geboren in Angola, mit Stationen in Kinshasa, London und schließlich Berlin greift der Musiker auf ganz unterschiedliche Musikformen und Sprachen zurück. Neben afroamerikanischem Soul und R'n'B' prägen auch kongolesische und angolanische Einflüsse seine Songs.
Eintritt frei

Fr, 22.06., 18.00
PRÄSENTATION
Museum on the Couch #4
Eintritt frei

Sa, 23.06., 15:00
WERKSTATT-TOUR
Fremd
In der „Werkstatt Prolog“ setzen wir uns spielerisch mit Eigen- und Fremdwahrnehmung auseinander
Eintritt: 4/3 Euro

Di, 26.06., 19:00
Geographische Gesellschaft zu Gast im GRASSI
Von der Cholera bis zu Antibiotikaresistenzen: Eine geo(karto-)graphische Reise
Holger Scharlach, Hannover
Die medizinische Geographie hat sich im 20. Jahrhundert als eigenes Forschungsfeld entwickelt. Nicht nur die Erforschung der Versorgung, sondern die Untersuchung von psychischen, sozialen und kulturellen Faktoren für Krankheiten spielen dabei eine Rolle. Kartenmaterial wurde und wird zur Analyse von Gesundheitsdaten und zur Veröffentlichung der Ergebnisse eingesetzt. Holger Scharlach stellt die historische Entwicklung der Geographischen Gesundheitsforschung sowie aktuelle Forschungsansätze mit Kartenbeispielen vor.
Eintritt: 5 €, für Mitglieder*innen frei

Mi, 27.06., 20:00
Urban Africa
Film & Gespräch “Social Movements in Africa”
Auf dem afrikanischen Kontinent finden derzeit tiefgreifende soziopolitische Wandlungsprozesse statt. Soziale Bewegun¬gen spielen dabei eine entscheidende Rolle. Welches Potential zur Umwälzung gesellschaftlicher und politischer Verhältnisse haben soziale Bewegungen? Können Wissenschaft und For¬schung diese Phänomene aufgreifen? In Kurzfilmen werden vielschichtige Einblicke in aktuelle Veränderungen auf dem afrikanischen Kontinent gezeigt. Im Anschluss Filmgespräch über politischen und wissenschaftlichen Aktivismus mit Wendpanga Eric Segueda aus Burkina Faso (angefragt, in englischer Sprache).
In Kooperation mit dem Institut für Afrikastudien Leipzig & GlobaLE.
Eintritt frei

Do, 28.06. 18 Uhr
ERÖFFNUNG DER SAMMLUNGSPRÄSENTATION
Made in Africa
Eintritt frei

 

Alle Angaben seitens des LSA-news ohne Gewähr

26.05.201826.05.2018


 

 

***

 

 

Der „L-Schönefelder Almanach“

(http://l-schoenefelder-almanach.de/ - http://lsa-news.de/  - http://www.kmvmso.com/), ist eine private (Hobby)-Onlinezeitung ohne werbliche Inhalte. Warenwerbung wird, falls erkannt, auch wenn sie als Pressemitteilung getarnt ist, nicht publiziert! KM

 

! PALMÖL ist nicht nur im TANK – sondern auch in industriellen LEBENSMITTELN ! Für PALMÖL muss der REGENWALD sterben ! WAS TANKST DU – WAS ESSEN DEINE KINDER ?

Cookie-Mitteilung:
Diese Website verwendet unter Umständen nicht wesentliche Cookies ohne aktive Mitwirkung des Seitenbetreibers / Seiteninhabers. Nicht wesentliche Cookies sind Cookies, die nicht für die korrekte Funktionsweise der Website erforderlich sind. Solche Cookies können beispielsweise jene aus Analytik-, Werbe- und Affiliate-Netzwerken wie Google Analytics und Google AdSense sein. Der Provider verlangt, dass User nicht nur unterrichtet werden (Deutsches Recht), sondern auch die Möglichkeit zur Zustimmung haben. Cookies dürfen nur mit Zustimmung des Nutzers gesetzt werden! Klicken Sie im Pop-up auf " X ", werden Sie vom Provider zu Google umgeleitet. Der Seitenbetreiber / Inhaber arbeitet nicht mit  Google Analytics und Google AdSense zusammen. Wie Cookies gelöscht werden, erfahren SIE bei Ihrem Browser 

Besucher: 69.554

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?