Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Bildergalerie

Das Stadtgeschichtliche Museum zu Leipzig von der Gründung bis zur Gegenwart

Das Stadtgeschichtliche Museum Leipzig ist das historische Gedächtnis der Stadt. Dinge und Informationen des Stadtgeschehens werden gesammelt, dokumentiert, kommentiert und in Ausstellungen präsentiert. Der Sammlungshorizont erstreckt sich von der Stadtwerdung Leipzigs im frühen Mittelalter bis zur Gegenwart. 1909 auf der Basis der Sammlung des Vereins für die Geschichte Leipzigs gegründet, ist das Stadtgeschichtliche Museum heute ein Netzwerk mehrerer Museumstypen mit jeweils unterschiedlichen thematischen Schwerpunkten. Erst in ihrer Gesamtheit bilden sie ein sich ergänzendes facettenreiches Bild städtischer Kulturgeschichte.
Der Anspruch des Stadtgeschichtlichen Museums ist, sich zu einem Magneten der Leipziger Kulturlandschaft zu entwickeln, dessen Anziehungskraft weit über die Stadtgrenzen hinaus von Leipziger Kultur und Geschichte, von Bürgerstolz und Bürgersinn berichtet.

Der Standortvorteil im Zentrum der Stadt und die herausragende touristische Bedeutung von Altem Rathaus, Coffe Baum und Alter Börse sowie Völkerschlachtdenkmal sind zugleich Ansporn für die inhaltliche Arbeit: Das Museum ist Geschichtslabor und Zentralstelle des Dialogs mit den Bürgern und Gästen für ein lebendiges und dynamisches Geschichtsbild. Die Stadt Leipzig ist eine internationale Kulturstadt, hier leben Bürger unterschiedlicher kultureller Herkunft. Weltoffenheit ist kein Messeslogan, sondern Lebensgefühl der Stadt. Die Schnelllebigkeit aktueller Diskussionen, die wachsende Vielfalt kultureller Einflüsse, die immense Konkurrenz medialer Geschichtsvermittlung bestimmen die Arbeit des Museums heute.

Quelle: Stadtgeschichtliches Museum
Für den L-Schoenefelder Almanach bearbeitet

*          *          *

Das Stadtgeschichtliche Museum Leipzig informiert:

Bildergalerie

Das Märchen vom Rotkäppchen im Papiertheater
So 10.12., 14 Uhr | 15 Uhr | 16 Uhr

Leipzig, 6.12.2017: Am kommenden Sonntag, dem 10. Dezember, lädt das Stadtgeschichtliche Museum in die Ausstellung „MärchenSpiele“ zum Familiennachmittag ein. Zu Gast ist das Berliner Papiertheater „Invisius“, das die Besucher mit einer ganz besonderen Inszenierung des Märchenklassikers „Rotkäppchen“ verzaubern will. Los geht es 14 Uhr, wiederholt werden die Auftritte 15 Uhr und 16 Uhr.

Bevor die bekannten Märchenfiguren Rotkäppchen, Großmutter, Jäger und Wolf jedoch die Bühne betreten, müssen die Kinder helfen, ein großes Paket auszupacken. Darin verbirgt sich ein Theater, das ganz ohne moderne Technik auskommt: ein Papiertheater.

Liebevoll und detailgetreu erinnert diese Aufführung daran, dass zahlreiche bürgerliche Familien im Biedermeier selbstgebastelte Papiertheater besaßen. Auf den filigranen Bühnen spielten Kinder ebenso wie Erwachsene bekannte Theaterstücke in der heimischen Wohnstube nach.
Die Bühnengestaltung stammte aus reich verzierten Bilderbögen, die sich bei einem Rundgang durch die Ausstellung entdecken lassen.

Eintritt: 5 €, erm. 3,50 €, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei.
Um Anmeldung wird gebeten: 0341 9651340
*

Das Märchen vom Rotkäppchen
Mit dem Papiertheater „Invisius“ aus Berlin
So | 10.12. | 14, 15 und 16 Uhr
Stadtgeschichtliches Museum Leipzig
Haus Böttchergäßchen
Böttchergäßchen 3, 04109 Leipzig

Marketing/Öffentlichkeitsarbeit
Stadt Leipzig
Stadtgeschichtliches Museum Leipzig 

7.12.20177.12.2017


 

 

*


Kaffee rund um die Welt: Nicaragua  - Museum zum Arabischen Coffe Baum
Di 12.12., 17 Uhr (Foto in der Bildergalerie)

Leipzig, 8.12.2017: Im Fokus der zweiten Veranstaltung der neuen Veranstaltungsreihe Kaffee rund um die Welt steht Nicaragua. Zu Gast ist der Fair Trader Jens Klein, Firmeninhaber von Café Chavalo und Experte für die Kaffeeverhältnisse in diesem Land.

Das Land in Mittelamerika ist seit den 1980er Jahren ein Vorreiter bei der Produktion von fair gehandeltem Kaffee. Um die sandinistische Revolution nach dem Sturz des Diktators Somoza 1979 zu unterstützen, begannen viele Vertreter der westdeutschen Linken die sogenannte „Sandino-Dröhnung“ zu trinken oder reisten gar selbst in das Land, um vor Ort an Arbeitseinsätzen teilzunehmen und Kaffee zu pflücken. Politische Unruhen und finanzielle Krisen brachten die nicaraguanische Kaffeewirtschaft seitdem wiederholt ins Wanken.

Kaffee ist aber nach wie vor das wichtige Exportprodukt des Landes und Nicaragua ist ein wichtiger Akteur im direkten und fairen Handel weltweit sowie in der Produktion von Spezialitätenkaffees. Jens Klein berichtet von persönlichen Begegnungen mit Land und Leuten und spricht über seine Zusammenarbeit mit der nicaraguanischen Kleinbauernkooperative Tierra Nueva.
Der Eintritt ist frei.
*

Kaffee rund um die Welt: Nicaragua  - 
Museum zum Arabischen Coffe Baum
Di | 12.12. | 17 Uhr
Stadtgeschichtliches Museum Leipzig
Museum zum Arabischen Coffe Baum
Kleine Fleischergasse 4, 04109 Leipzig

Marketing/Öffentlichkeitsarbeit
Stadt Leipzig
Stadtgeschichtliches Museum Leipzig

8.12.20178.12.2017

 

 

Vergessene Avantgarde - Das Künstlerhaus am Nikischplatz 1900–1943

Bildergalerie

! PALMÖL ist nicht nur im TANK – sondern auch in industriellen LEBENSMITTELN ! Für PALMÖL muss der REGENWALD sterben ! WAS TANKST DU – WAS ESSEN DEINE KINDER ?

Cookie-Mitteilung:
Diese Website verwendet unter Umständen nicht wesentliche Cookies ohne aktive Mitwirkung des Seitenbetreibers / Seiteninhabers. Nicht wesentliche Cookies sind Cookies, die nicht für die korrekte Funktionsweise der Website erforderlich sind. Solche Cookies können beispielsweise jene aus Analytik-, Werbe- und Affiliate-Netzwerken wie Google Analytics und Google AdSense sein. Der Provider verlangt, dass User nicht nur unterrichtet werden (Deutsches Recht), sondern auch die Möglichkeit zur Zustimmung haben. Cookies dürfen nur mit Zustimmung des Nutzers gesetzt werden! Klicken Sie im Pop-up auf " X ", werden Sie vom Provider zu Google umgeleitet. Der Seitenbetreiber / Inhaber arbeitet nicht mit  Google Analytics und Google AdSense zusammen. Wie Cookies gelöscht werden, erfahren SIE bei Ihrem Browser 

Besucher: 69.054

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?