Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Bildergalerie

Das Stadtgeschichtliche Museum zu Leipzig von der Gründung bis zur Gegenwart

Das Stadtgeschichtliche Museum Leipzig ist das historische Gedächtnis der Stadt. Dinge und Informationen des Stadtgeschehens werden gesammelt, dokumentiert, kommentiert und in Ausstellungen präsentiert. Der Sammlungshorizont erstreckt sich von der Stadtwerdung Leipzigs im frühen Mittelalter bis zur Gegenwart. 1909 auf der Basis der Sammlung des Vereins für die Geschichte Leipzigs gegründet, ist das Stadtgeschichtliche Museum heute ein Netzwerk mehrerer Museumstypen mit jeweils unterschiedlichen thematischen Schwerpunkten. Erst in ihrer Gesamtheit bilden sie ein sich ergänzendes facettenreiches Bild städtischer Kulturgeschichte.
Der Anspruch des Stadtgeschichtlichen Museums ist, sich zu einem Magneten der Leipziger Kulturlandschaft zu entwickeln, dessen Anziehungskraft weit über die Stadtgrenzen hinaus von Leipziger Kultur und Geschichte, von Bürgerstolz und Bürgersinn berichtet.

Der Standortvorteil im Zentrum der Stadt und die herausragende touristische Bedeutung von Altem Rathaus, Coffe Baum und Alter Börse sowie Völkerschlachtdenkmal sind zugleich Ansporn für die inhaltliche Arbeit: Das Museum ist Geschichtslabor und Zentralstelle des Dialogs mit den Bürgern und Gästen für ein lebendiges und dynamisches Geschichtsbild. Die Stadt Leipzig ist eine internationale Kulturstadt, hier leben Bürger unterschiedlicher kultureller Herkunft. Weltoffenheit ist kein Messeslogan, sondern Lebensgefühl der Stadt. Die Schnelllebigkeit aktueller Diskussionen, die wachsende Vielfalt kultureller Einflüsse, die immense Konkurrenz medialer Geschichtsvermittlung bestimmen die Arbeit des Museums heute.

Quelle: Stadtgeschichtliches Museum
Für den L-Schoenefelder Almanach bearbeitet

*          *          *

Das Stadtgeschichtliche Museum Leipzig informiert:

Bildergalerie

Pressemitteilung vom 11. September - Vorschau auf Ausstellung - MärchenSpiele 

Von Zauber, Mut und Abenteuer 8.11.2017 – 18.03.2018

Leipzig, 11.09.2017: Märchen erzählen von geheimnisvollen und fantastischen Begebenheiten, von Prinzessinnen und Prinzen, Hexen und Zauberern, von Riesen und Zwergen, von mutigen Helden und abenteuerlustigen Draufgängern.
Eine Ausstellung des Stadtgeschichtlichen Museums Leipzig greift das Thema europäische Märchen zum Jahresende 2017 auf. Dann sind die Abende länger und die Zeit für Märchen kann beginnen.
Seit dem Erfolg der „Kinder- und Hausmärchen“ der Gebrüder Grimm 1812 erlebten die wundersamen Geschichten einen Boom in Literatur, Theater, Film und Spielen, nicht nur in Deutschland. 

Aus der Museumssammlung werden u.a. wertvolle alte Bilderbücher, kunstvoll illustrierte Bilderbögen und liebevoll gestaltete Papiertheater ausgestellt. Sie zeigen den Stellenwert der Geschichten um schöne Prinzessinnen, mutige Kinder oder Zauberwelten in den Kinderzimmern vor mehr als 100 Jahren. Gleichzeitig erzählen sie etwas von den zentralen Motiven, die bis heute Märchen in aller Welt ausmachen.
Eine Spielfläche lädt dazu ein, Bücher zu schmökern und sich als Helden zu fühlen, Rätsel zu lösen und Märchen aus anderen Ländern zu erleben. Märchenerzähler und Vorleser, Gastspiele von Puppenbühnen und Papiertheatern, Rätselrundgänge und Workshops richten sich an Familien und Junggebliebene jeden Alters.

Marketing/Öffentlichkeitsarbeit
Stadt Leipzig
Stadtgeschichtliches Museum Leipzig
11.09.201711.09.2017



*

 

Vergessene Avantgarde - Das Künstlerhaus am Nikischplatz 1900–1943

Bildergalerie

! PALMÖL ist nicht nur im TANK – sondern auch in industriellen LEBENSMITTELN ! Für PALMÖL muss der REGENWALD sterben ! WAS TANKST DU – WAS ESSEN DEINE KINDER ?

Cookie-Mitteilung:
Diese Website verwendet unter Umständen nicht wesentliche Cookies ohne aktive Mitwirkung des Seitenbetreibers / Seiteninhabers. Nicht wesentliche Cookies sind Cookies, die nicht für die korrekte Funktionsweise der Website erforderlich sind. Solche Cookies können beispielsweise jene aus Analytik-, Werbe- und Affiliate-Netzwerken wie Google Analytics und Google AdSense sein. Der Provider verlangt, dass User nicht nur unterrichtet werden (Deutsches Recht), sondern auch die Möglichkeit zur Zustimmung haben. Cookies dürfen nur mit Zustimmung des Nutzers gesetzt werden! Klicken Sie im Pop-up auf " X ", werden Sie vom Provider zu Google umgeleitet. Der Seitenbetreiber / Inhaber arbeitet nicht mit  Google Analytics und Google AdSense zusammen. Wie Cookies gelöscht werden, erfahren SIE bei Ihrem Browser 

Besucher: 69.054

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?